Das Frauenhaus Pirmasens bietet seit 1988 Hilfe suchenden Frauen und Kindern Zuflucht und Schutz.
Im Haus selbst sind zwei hauptamtliche Mitarbeiterinnen in Voll- und Teilzeit und eine Hauswirtschafterin mit 30 Stunden wöchentlich beschäftigt.

Das Haus liegt zentrumsnah und die Adresse ist anonym.

Es ist mit einem Büro (zugleich auch Besprechungszimmer), einem Kinderzimmer, einem Esszimmer, einer Küche, einem Wohn- und einem Durchgangszimmer, zwei Bädern und zwei separaten WC`s ausgestattet. Diese gemeinschaftlich zu nutzenden Räume sind alle komplett eingerichtet. Für die Frauen mit ihren Kindern stehen 6 Schlafzimmer mit 19 Betten zur Verfügung. Jede Frau bewohnt mit ihren Kindern ein eigenes Zimmer. Im Keller können die Frauen zwei Waschmaschinen und ein Trockner benutzen. Ein kleiner angrenzender Garten ist auch vorhanden.

Die Frauen leben bei uns eigenverantwortlich.

Das Zusammenleben ist wie in einer Wohngemeinschaft. Die Frauen tauschen sich aus und bieten sich gegenseitig Hilfe an. Alle Frauen entscheiden selbst über ihren Verbleib in unserem Haus. Die Bewohnerinnen sollen hier zur Ruhe kommen und mit unserer Unterstützung die oftmals unüberschaubare Situation meistern. Gemeinsam werden Handlungsstrategien erarbeitet, Gespräche bringen Entlastung und bauen die Angst vor der Zukunft ab. Wöchentlich findet eine Hausversammlung statt.

Große Aufmerksamkeit legen wir auf das Wohl der Kinder.

Oftmals hat sich die Gewalt in der Beziehung auch gegen das Kind gerichtet. Wir sorgen mit Spielzimmer, Schulbesuch und Unterbringung in einem Kindergarten für ein geregeltes Leben in einer gewaltfreien Zone.

Translate »